Erste Sitzung des Untersuchungsausschusses „Labor“

16.07.2014

Mechthilde Wittmann wurde als Mitglied berufen

Einstimmig und von allen Fraktionen wurde noch vor der Sommerpause der Untersuchungsausschuss“Labor“ eingesetzt, um mögliches Fehlverhalten von bayerischen Polizei- und Justizbehörden sowie der zuständigen Ministerien und Entscheidungsträgern im Zusammenhang mit dem Labor Schottdorf zu untersuchen. Neun Abgeordnete aus allen Fraktionen – unter ihnen auch Mechthilde Wittmann - werden in diesem Ausschuss gemeinsam den am 01.07.2014 verabschiedeten, umfangreichen Fragenkatalog zu klären haben.
Foto:  Bildarchiv Bayer. Landtag, Fotograf Rolf Poss


Den Fragenkatalog finden Sie hier