Denkmal Olympia-Attentat – keine einsame Entscheidung der Staatsregierung

17.10.2014
Foto:Catherina Hess Quelle: SZ-Online
Foto:Catherina Hess Quelle: SZ-Online

Seitens der Presse und der SPD wird hier das Bild eines Entscheidungsverfahrens gezeichnet, das keine Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger vorsieht. Dies ist so nicht korrekt und dem möchte ich entgegentreten.

Ich selbst war bereits Anfang dieses Jahres mit der Einwohner-Interessen-Gemeinschaft Olympisches Dorf e.V. zu diesem Projekt in Kontakt und habe Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle von Beginn an um eine enge Zusammenarbeit mit den örtlichen Interessenvertretungen gebeten. Ich darf Ihnen versichern, dass dies  seitens des Ministers während des gesamten Planungsverfahrens stets berücksichtigt wurde.

Auch die Entscheidung zu einer guten örtlichen Gestaltung des Siegerentwurfes der Architekten Brückner und Brückner aus Tirschenreuth wird wieder in breitem Rahmen mit den örtlichen Interessenvertretungen und den Bürgerinnen und Bürgern diskutiert werden.

Selbstverständlich werde ich das weitere Verfahren der Planung vor Ort begleiten.