Generalkonferenz der EUROPE ALIVE COMMISSION in München

27.10.2014

Vom 22. bis 26. Oktober fand die diesjährige Generealkonferenz der „Europe Alive Commission“ in der Bayerischen Landeshauptstadt statt.

 Als eine der Arbeitsorganisationen der „Europäischen Frauenunion“ (EUW) hat sich die „Europe Alive Commission“ die Förderung der europäischen Freundschaft und Verständigung zum Ziel gesetzt und sucht anlässlich ihres Jahreskongresses stets auch den Kontakt mit den politischen Gremien des jeweiligen Gastlandes.
Als erste politische Stationen stand am 23. Oktober ein Besuch des Bayerischen Landtages auf dem Konferenzprogramm.
Der Vorsitzende der CSU Fraktion im Landtag, Thomas Kreuzer, und ihre Gastgeberin für diesen Vormittag, MdL Mechthilde Wittmann, begrüßten die Damen im Landtag.
Im Anschluss diskutierte Mechthilde Wittmann mit den
Vertreterinnen aus neun europäischen Nationen über aktuelle politische und gesellschaftliche Themen, die von Finanzfragen und der Energiewende, über die europäische Flüchtlingsproblematik bis zu gesundheitspolitischen Themen und den unterschiedlichen Erfahrungen zu Gesetzesstrukturen gegen Zuhälterei und Zwangsprostitution reichten. Kurzzeitig nahmen auch die beiden Abgeordneten Dr. Ute Eiling-Hütig und Gudrun Brendel-Fischer an der Diskussion teil, so dass die Damen der „Europe Alive Commission“ Gelegenheit hatten, sich mit drei Vertreterinnen der CSU Landtagsfraktion auszutauschen.
Eine Führung durch das Maximilianeum und
ein Besuch der laufenden Plenumsdebatte komplettierten den landespolitischen Programm-punkt. Begleitet wurden die Damen während des gesamten Kongresses durch die Vorsitzende der deutschen Sektion der EUW, Walburga von Lerchenfeld.

Informationen zu den internationalen Organisationen der Frauen Union:
European Women´s Association (EUW): www.europeanunionofwomen.com
Europäische Frauenunion: www.frauenunion.de/europche-frauen-union